Blauburgunder Kabinett 1984

Blauburgunder Kabinett 1984.

O,7 Liter. 12,5 Vol.%.
Diese Rebsorte gilt als Lieferant für die besten Rotweine der Welt und mit einer langen Lagerfähigkeit. Sie wird in der Literatur als König der Rotweine bezeichnet. Dieser Wein besitzt eine rubinrote Farbe, ein fruchtiges Bukett mit einem sortentypischen, an Bittermandeln erinnernden Burgunderton. Das Geschmacksbild ist vollmundig, samtig, körperreich und trocken mit milder Säure und balancierten Tanningehalt. Der Abgang ist lange und angenehm.

Riesling Kabinett 1986

Riesling Kabinett 1986.

O,7 Liter 12,5 Vol.%.
Diese Rebe wächst in der Riede „Geyer“ auf einem fruchtbaren Urgesteinsboden. Diesen Riesling erkennt man schon in der Nase an seinem prägnanten, gleichzeitig von Frucht und Terroir geprägten Bukett, das einen ziemlich männlichen Charakter besitzt. Seine Aromen erinnern an Glimmerschiefer und Kiesel, verbunden mit einem feinen Geruch nach Rebblüte. Der Wein präsentiert sich rassig, vollmundig und tief.

Blaufränkisch Kabinett 1985

Blaufränkisch Kabinett 1985.

O,7 Liter. 12,5 Vol.%.
Nach dem extrem kalten Winter 84/85 wurden fast alle Blaufränkischreben schwerstens geschädigt. Die wenigen, vereinzelten Trauben, die noch auf den Stöcken hingen, lieferten eine ganz hervorragende Qualität, die man noch heute beim Verkosten spürt. Dieser Wein verkörpert gleichzeitig Dichte und Rasse, im Mund unterstützt durch seine Wärme. Er weist einen sehr markanten Terroir-Geschmack mit vielfältigen Aromen auf, die an Brom- und Himbeeren erinnern. Er bestätigt seine Persönlichkeit mit einem saftigen Geschmack und einem langen, intensiven Abgang. Trotz seiner 21 Jahre schmeckt er noch frisch und unverbraucht.